Christliche Versammlung Schillerstraße 27

Wer wir sind

Wir sind Christen einer freikirchlichen Gemeinde im Stadtkern von Wermelskirchen, die alle Altersgruppen umfasst. Das breite Altersspektrum unserer Gemeinde spiegelt sich in vielfältigen Gruppenaktivitäten.

Wir praktizieren unser Christsein in tätiger Nächstenliebe und Verbreitung des Evangeliums. Wichtig ist uns die liebevolle unkomplizierte Gemeinschaft, die im sonntäglichen Gottesdienst ihren Höhepunkt findet.

Wir verstehen Gemeinde als einen lebendigen Organismus, der von dem Haupt, Jesus Christus, geleitet wird. Dazu dient uns als Glaubensgrundlage das Wort Gottes, die Bibel. Mit den Christen in anderen Gemeinden sind wir durch die Arbeit in der evangelischen Allianz in herzlicher Bruderliebe und gemeinsamen Aktionen verbunden.

 

Was wir glauben

Wir glauben, daß Jesus Christus der Sohn Gottes ist. Er kam als Mensch in diese Welt, um stellvertretend unsere Sünde vor Gott zu sühnen.
Er ist der einzige Weg zu Gott.

Wir glauben an die Zuverlässigkeit und Autorität der Bibel. Sie ist Gottes Wort und verbindlicher Maßstab für unser Leben.

Wir glauben, daß jeder, der bewußt und persönlich das Heilsangebot Gottes in Jesus Christus annimmt, Vergebung seiner Schuld erlangt. Er wird aus seinem natürlichen Stand als Sünder zu einem Kind Gottes, indem er den Heiligen Geist empfängt.

Wir glauben an die Gemeinschaft aller, die Jesus Christus angenommen haben. Sie bilden weltweit und durch alle Zeiten die Gemeinde Gottes unter ihrem Haupt: Jesus Christus. Im Verhältnis zu Gott sind Rangunterschiede, Rassen und Religionen bedeutungslos. Die vielen Kinder Gottes in den christlichen Kirchen und Gemeinden können ihre Einheit nur in Jesus Christus, ihrem Herrn, begründen.

Wir glauben an die Verheißungen der Bibel und wissen daher, daß Jesus Christus bald wiederkommen wird, um alle Kinder Gottes zu sich zu holen in seine Herrlichkeit. Danach werden die Gerichte Gottes die unversöhnte Menschheit treffen. Nach dem Endgericht wird Gott alles in einer ewigen Neuschöpfung vollenden.

 

Was uns die Gemeinde bedeutet

Jeder Mensch entscheidet selbst über sein Verhältnis zu Gott, zu Jesus Christus und zur Gemeinde. Die Aufnahme in die Gemeinde geschieht auf ausdrücklichen Wunsch des Gläubigen. Voraussetzung dazu ist, daß er das Heilsangebot Gottes in Jesus Christus angenommen und mit der Sünde seines bisherigen Lebens bewußt gebrochen hat.

Jedes Gemeindeglied sollte sich in seinem Leben so führen, wie es dem Evangelium entspricht. Darin ist es auch den Gliedern der Gemeinde verantwortlich.

Nach unserem Taufverständnis des Neuen Testamentes bekennt der Gläubige in der Taufe die Abkehr von seiner sündigen Natur und die Hinwendung zum neuen Leben in Jesus Christus. Somit wird die Taufe nur an Gläubigen vollzogen, und zwar durch Untertauchen (nach ur-christlichem Vorbild).

Alle Gläubigen sind durch Gottes Geist zur Mitarbeit in der Gemeinde und am Evangelium begabt. Die Gaben sind unterschiedlich und ergänzen sich im Gemeindeleben. Darum verzichten wir auf fest angestellte Pastoren bzw. Prediger.

Unsere Gemeinde ist selbständig und hat keine organisatorische Anbindung an überörtliche Institutionen. Wir wissen uns aber verbunden mit vielen Missionswerken und Glaubensgeschwistern anderer Gemeinden.

Die Finanzierung erfolgt auf freiwilliger Basis und weitgehend anonym. Es werden keine Steuern und Beiträge erhoben. Wir verzichten auch auf fremde Mittel. Damit bewahren wir unsere Unabhängigkeit.

 


Was wir tun

Wir kommen regelmäßig zusammen, um auf Gottes Wort zu hören. Es ist uns Weisung, Trost und Zurüstung für unser tägliches Leben.

Lob und Anbetung Gottes haben bei uns hohen Stellenwert. Deshalb feiern wir jeden Sonntag das Abendmahl als Gedächtnis an das Opfer unseres HERRN Jesus zu unserer Erlösung. Auch Gäste, die sich zu Jesus Christus bekennen, sind hierzu eingeladen.

In der Woche treffen wir uns zur Bibelbetrachtung und zum Gebet. Gemeinsam können wir dort unserem Gott alle Anliegen unserer Gemeinde, der Stadt, unseres Volkes und der Welt anvertrauen. Dankbar empfangen wir Hilfen für unser Leben.

Für unsere Kinder haben wir Sonntagsschulen, Bibelklassen, Jungscharen und Kinderstunden eingerichtet. Auch die Jugend hat regelmäßig ihre Treffen und ein breit gefächertes Programm mit aktuellen Themen. Unsere Frauen treffen sich in verschiedenen Interessen- und Arbeitsgruppen. Viele diakonische Dienste werden von ihnen wahrgenommen.

Wir haben in unserer Gemeinde Chöre: Männer-, Gemischter-, Jugend- und Lautenchor. Hier wird das Lob Gottes gesungen und das Evangelium verkündigt in Gottesdiensten, in Krankenhäusern, Altenheimen, Strafanstalten, auf Campingplätzen und in Missionsveranstaltungen.

Wir sind in Verbindung mit Missionswerken aktiv am weltweiten Missionsauftrag und der Arbeit an Gefährdeten beteiligt. Mit Gebet und Gaben haben wir die verantwortliche Betreuung von Missionaren übernommen.

Tageslosung

… der Mensch sieht auf das, was vor Augen ist, aber der HERR sieht auf das Herz. 1. Samuel 16,7

Andacht zur Tageslosung...